Geekstammtisch

Geekstammtisch

Das heimelige Nerdgespräch über Webentwicklung, Ruby/Rails und mehr

GST041 - Akkus auf Rädern

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Unsere Gäste (00:00:00)

Elektromobilität (00:04:45)

Die Anfänge (00:12:20)

Wie funktioniert ein Elektromotor? (00:20:10)

Elektromobilität: The Early Days (00:30:30)

  • Wir sind wieder in der Vergangenheit
  • 1909: Wittfeld-Akkumulatortriebwagen: https://de.wikipedia.org/wiki/Wittfeld-Akkumulatortriebwagen
    • Züge auf dem Netz der Bahn
    • 70 km/h, 160km Reichweite, 300 kWh Batteriekapazität
    • Rekuperationsfähig (Energierückgewinnung beim Bremsen)
    • es wurden 200 Fahrzeuge gebaut
  • Reinhard merkt an: Es gibt zwischen Elektromotor und Dynamo/Generator keinen Unterschied

Der E-Mobil Winter (00:33:10)

Der Elektromotor im Verbrennerauto (00:35:10)

  • lange Herangehensweise der Automobilindustrie: Verbrennerauto nehmen, Elektromotor einbauen
  • Nachteile: Gewicht, Schwerpunkt, Bauform, …
  • Bei Tesla sind die Akkus im Boden

Die E-Mobile Neuzeit (00:48:30)

Akkus (01:05:00)

  • Runde Akkuzellen Typ 18650
  • das sind Zellen, keine Akkupacks (wie im Notebooks)
  • Runde Akkus/Zellen lassen sich gut maschinell herstellen
  • Tesla benutzt z.B. die Bauform, aber nicht die gleichen Akkus wie in Notebooks

Tesla (01:08:20)

  • Elon Musk war nicht von Anfang an bei Tesla
  • Tesla Master Plan: https://www.tesla.com/blog/secret-tesla-motors-master-plan-just-between-you-and-me
  • über 200.000 Model S wurden bereits gebaut
  • Reichweite Tesla Model S (Variante 100D): 540km
  • Im Abstand von 80km stehen in Deutschland Telsa Ladepunkte
  • Von 0 bis voll laden dauert ungefähr eine Stunde
  • Auto plant Ladestops automatisch
  • am effizientesten ist der Tesla bei 130km/h
  • Reichweiten-Angst existiert nur im Kopf
  • Wir sind am Ende der Fahnenstange der Effektivität es Elektromotors
  • Bei Akkus ist noch Luft nach oben. Die Frage ist nur wie?

Stromerzeugung und Stomnetz (01:25:09)

Nachhaltigkeit (1:34:00)

Brennstoffzellen (1:40:30)

Zukünftige Entwicklung (1:49:30)

Elektromobilität heute (1:59:00)

Elektromobilität in der Zukunft (2:25:30)

Elektromobil-Markt (2:27:24)

Tesla fahren


Kommentare

Dirk Breuer
by Dirk Breuer on 05. Oktober 2017
Hi Manuel, erstmal vielen Dank für den Kommentar. Und inhaltlich auch sehr spannend. Und ich stimme dir zu, dass gerade der Hotzenblitz thematisch spannend gewesen wäre. Gerade weil er Anfang der Neunziger dediziert als Elektroauto entwicklet wurde. Und sogar in Serie. Ich denke das Twike ist zu wenig ein Auto als das es noch reingepasst hätte. Wir hatten ja explizit auch den ganzen Bereich Pedelecs ausgelassen. Wenn auch dieser Bereich natürlich für die Gesamtbetrachtung des Themas "E-Mobilität" sehr wichtig ist. Vielleicht lohnt es sich aber noch eine Folge zu dem Themenkomplex aufzunehmen, eben mit anderem Schwerpunkt. Danke dir auf jeden Fall für das wertvolle Feedback. Beste Grüße Dirk
Manuel
by Manuel on 04. Oktober 2017
Hallo, Eigentlich eine gute Sendung, ich vermisse aber etwas diese ganzen Konzepte und teilweise auch in Kleinserien gebauten Fahrzeuge der gerade auch 80er und 90er Jahre. Das waren zwar eher Fahrzeuge von und für Ökofreaks, wie das (meines Wissens nach) immer noch produzierte Twike (ist sogar keine so kleine Serie) oder der eben als reines E-Auto entwickelte und für seine Zeit recht fortgeschrittene Hotzenblitz. Zugegeben waren das alles Kleinfahrzeuge und nichts für einen Massenmarkt aber ich finde schon das diese lustigen Kisten in einem Podcast zu E-Mobilität zumindest hätten erwähnt werden können, wenn ihr schon batterieelektrische Loks und Ähnliches erwähnt.

Neuer Kommentar